• vom winzer
  • zu deiner Haustür
  • ohne Vermittler

Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

Biodynamischer Wein

Biodynamischer Wein
Blogs

Biodynamische Weine im Valtellina

Nachhaltigkeit ist heute aktueller denn je, und das Thema gewinnt auch in der Weinphilosophie zunehmend an Bedeutung. In der norditalienischen Region Valtellina   gibt es zum Beispiel immer mehr Winzer, die sich mit organischen   und biodynamischen Herstellungsweise ihrer Weine. In den Niederlanden sind wir inzwischen mit biologischen Produkten vertraut, aber die biodynamische Landwirtschaft macht nur 1 % der niederländischen Produktion aus.

Das Weinbaugebiet Valtellina hingegen   ist auf dem Papier nicht das berühmteste, aber es ist eines der fortschrittlichsten in Bezug auf den bio(-dynamischen) Weinbau. Denn das Valtellina mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten, trockenen Wintern eignet sich hervorragend für diese "alternative" Produktionsmethode. Die Alternative ist natürlich scherzhaft gemeint, da die Weinwelt diese Alternative vor der "chemischen Revolution" in der Landwirtschaft in den 1960er Jahren als Standard hatte.

Der biodynamische Weinbau bewegt sich im Rahmen der Vorschriften des ökologischen Weinbaus, wobei die Regeln noch strenger sind. Der biodynamische Winzer versucht, der Natur ihren Lauf zu lassen und sie so wenig wie möglich zu stören. Der biodynamische Winzer stützt seine Methoden auf die Philosophie des österreichischen Philosophen Rudolf Steiner. Steiner sah die Erde als einen Organismus, der eine Kohärenz zwischen Pflanzen, Tieren, Erde und dem Kosmos aufweist, wobei er unnatürliche Elemente vermeiden sollte.

Um das biodynamische Demeter-Gütesiegel zu erhalten, muss ein Landwirt eine Reihe von Bedingungen erfüllen. So dürfen beispielsweise keine chemischen Pestizide verwendet werden, es darf nur organischer Dünger eingesetzt werden, die biologische Vielfalt der Pflanzen, Tiere, Böden und Menschen muss gefördert werden und es dürfen keine anderen Aromen als Kräuter, reine Extrakte und Gewürze zugesetzt werden.

Das sind die Regeln, die eingehalten werden müssen, aber die biodynamischen Winzer gehen in ihrem Glauben an das Zusammenspiel von Pflanzen, Tieren, Boden und Kosmos noch weiter. Ein Beispiel ist die Verwendung der "Zubereitung 500". Es handelt sich um eine funktionelle und zugleich anthroposophische Methode zur Förderung der Wurzelaktivität, zur Simulation des Bodenmikrolebens, zur Verbesserung der Kalk- und Stickstoffregulierung und zur Erhöhung der Keimfähigkeit. Der anthroposophische Aspekt liegt in der Rolle, die der Stand des Mondes und die Folgen für die Zubereitung spielen. So sagt die anthroposophische Bewegung, dass astrale und ätherische Kräfte von dem Horn angezogen werden, das den Reben zugute kommt. Das Präparat selbst wird aus Kuhmist hergestellt, der im Winter in den Hörnern einer Kuh vergraben wird. Die Gülle gärt unterirdisch, wird dann mit Wasser vermischt und im Frühjahr über die Reben gespritzt.

Ein weiteres, vielleicht weniger "schwammiges" Beispiel dafür, wie biodynamische Winzer nach Alternativen zu Chemikalien suchen, ist der Einsatz natürlicher Pestizide. So werden beispielsweise Leguminosen im Weinberg angepflanzt, um die Reben auf natürliche Weise mit Stickstoff zu versorgen und so Herbizide zu ersetzen. Diese Pflanzen liefern Stickstoff, lockern den Boden, verhindern Erosion und ziehen gute Bakterien und Insekten an. Auf diese Weise wird auch die notwendige Artenvielfalt im Weinberg gefördert.

Marcel Zanolari aus Bianzone ist einer der biodynamischen Winzer aus der Region Alpense Nebbiolo; Valtellina. Er hat bei der Herstellung seiner Weine vollständig auf synthetische Produkte verzichtet. Er versucht, die Reben so natürlich wie möglich wachsen zu lassen und sie nur dann mit natürlichen Methoden und Verfahren zu beeinflussen, wenn es nötig ist.  Er verwendet die zuvor beschriebenen Methoden und hat auch in PIWI-Reben investiert. Dabei handelt es sich um spezielle Rebsorten, die gegen Pilzbefall resistent sind, so dass der Einsatz von Pestiziden und anderen synthetischen Substanzen nicht mehr notwendig ist.

Es ist logisch, dass biodynamische Weine empfindlicher auf äußere Bedingungen reagieren und der Anbau intensiver ist. Dies führt häufig zu geringeren Erträgen in den Obstgärten, was sich positiv auf die gewonnenen Trauben auswirken kann, aber auch Knappheit mit sich bringt. Der Preis der biodynamischen Weine liegt daher oft im höheren Segment, aber sie garantieren, dass sie mit der aufrichtigsten Aufmerksamkeit für die Traube, die Tiere, den Boden und den Kosmos hergestellt werden!

Marcel Zanolari hat es in einem Interview, das er einmal gab, sehr schön ausgedrückt: "Ich behandle meinen Weinberg wie meinen Körper. Wenn ich Bauchschmerzen habe, möchte ich nicht einfach ein Schmerzmittel nehmen, um das Gefühl zu lindern, sondern ich möchte wissen, woher die Bauchschmerzen kommen und ihre Ursache bekämpfen, damit ich überhaupt kein Schmerzmittel brauche. Das kostet mehr Zeit, aber der Prozess ist befriedigend und lehrreich.

 

Schreibe einen Kommentar

What are your experiences? Read or write a review here.

*Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Pflichtfelder

Neueste Artikel

Die neuesten Nachrichten aus unserem Blog

  • Tag 3: Coniron lecker!
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Tag 3: Coniron lecker!

  • NIZZA 'Das neue Kind im Block
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    NIZZA 'Das neue Kind im Block

  • Nebbiolo-Weine aus den Alpen: Valtellina!
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Nebbiolo-Weine aus den Alpen: Valtellina!

  • Auswirkungen von Covid-19: Wie geht es den Weinbauern?
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Auswirkungen von Covid-19: Wie geht es den Weinbauern?

  • Roucquet
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Roucquet

  • Biodynamischer Wein
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Biodynamischer Wein

  • Das Piemont ist ein gut gehütetes Geheimnis".
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Das Piemont ist ein gut gehütetes Geheimnis".

  • Tag 4: Weingeschichten
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Tag 4: Weingeschichten

  • "Sprudelnd" in den Frühling
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    "Sprudelnd" in den Frühling

  • Tag 2: Fleißige Bauern im Chianti-Gebiet!
    08 / Nov / 2021

    Elisa Bongiolatti, Gijs van Opstal - 08 / Nov / 2021

    Tag 2: Fleißige Bauern im Chianti-Gebiet!

anmelden

Passwort vergessen?

  • Alle Ihre Bestellungen und Rücksendungen an einem Ort
  • Der Bestellvorgang ist noch schneller
  • Ihr Einkaufswagen wird immer und überall gespeichert

Der Wein kommt direkt von den Winzern, sie versenden die Flaschen auch selbst.

  • Der Winzer bestimmt Preis und Angebot
  • Bestellen Sie Wein ganz einfach, direkt vom winzer vor Ort
  • Der Winzer schickt bis vor die Haustür
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »
Willkommen bei Onwine!
Wähle deine Sprache
Nederlands
Deutsch
In welches Land können wir den Wein versenden?
Netherlands, the
Germany
Belgium