• vom winzer
  • zu deiner Haustür
  • ohne Vermittler

30+ beoordelingen

Ronan - 25 / Apr / 2024

Gibt es Weine ohne Schwefel?

Schwefel. Vielleicht hast du schon einmal davon gehört, aber was ist Schwefel eigentlich? Warum wird es verwendet und ist es gesund? Und was hat es mit Naturwein zu tun? Dieser Blog gibt Antworten auf all diese Fragen und teilt mehr Informationen über Sulfite im Wein.

Gibt es Weine ohne Schwefel?
Blogs

Was ist Schwefel?

Schwefel ist ein Sammelbegriff für schwefelhaltige Verbindungen. Schwefel hat mehrere Synonyme wie Schwefeldioxid (SO2) und Sulphite (englisch für Schwefel).

Warum ist Schwefel im Wein?

Sulfit wird in Weinen verwendet, um die Gärung zu einem bestimmten Zeitpunkt zu stoppen, als Konservierungsmittel, um zu verhindern, dass der Wein oxidiert, und um Bakterien und Schimmelpilze zu bekämpfen.

Der Gärungsprozess ist, wenn Hefezellen Zucker in Alkohol umwandeln. Normalerweise stoppt die Gärung automatisch, wenn ausreichend Zucker im Wein in Alkohol umgewandelt wurde. Es gibt jedoch mehrere Gründe, den Gärungsprozess eines Weins zu einem bestimmten Zeitpunkt zu stoppen. Einer dieser Gründe ist, sicherzustellen, dass mehr Zucker in einem Wein verbleibt, wie beim "San Gròd' Moscato D’Asti DOCG Canelli Bio" von Torelli. Dies ist ein Wein, bei dem der Gärungsprozess des Weins frühzeitig gestoppt wurde. Dadurch werden nicht alle Zucker in Alkohol umgewandelt, und Sie erhalten einen süßeren Wein mit einem niedrigeren Alkoholgehalt.

Wie gelangt Sulfit in Wein?

Weine ohne Sulfit existieren nicht. Ein geringer Prozentsatz wird immer aufgrund des natürlichen Gärungsprozesses im Wein vorhanden sein. Dies sind natürliche Sulfitverbindungen. Es können jedoch auch Sulfitverbindungen dem Wein zugesetzt werden. In diesem Fall spricht man von chemischen Sulfiten. Diese werden hinzugefügt, um beispielsweise Bakterien und Schimmelpilze von faulen Trauben zu eliminieren.

Ist Sulfit gesundheitsschädlich?

Für die meisten Menschen ist Sulfit ein unbedenklicher Stoff, insbesondere in geringen Mengen. In den Niederlanden darf Rotwein maximal 150 Milligramm pro Liter und Weißwein 200 Milligramm enthalten. Viele Weine liegen unter diesem Grenzwert. Aber Sulfit ist ein Allergen, was bedeutet, dass ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung allergisch darauf reagieren kann. Weniger als 1% der Bevölkerung leidet unter dieser Erkrankung. Wie weiß man, ob man an einer Sulfitallergie leidet?

Menschen mit dieser Allergie können auf Sulfit mild bis heftig reagieren, mit Symptomen wie Herzklopfen, Hautausschlag oder asthmatischen Anfällen. Sulfit kommt nicht nur in Wein vor, sondern auch in getrockneten Früchten und Gemüse, aromatisiertem Essig, Fertiggerichten und vielem mehr.

Man hört gelegentlich den Begriff "Weinkopfschmerz", der oft mit Sulfit in Verbindung gebracht wird. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Sulfit die Ursache für Kopfschmerzen nach dem Weintrinken ist. Die genaue Ursache von Kopfschmerzen nach dem Trinken bestimmter Weine ist nicht bekannt.

Welcher Wein hat wenig Sulfit?

Weine mit wenig Sulfit sind Weine, bei denen während des Herstellungsprozesses oder vor der Abfüllung kein Sulfit zugesetzt wird. Ein gutes Beispiel für Weine ohne oder mit wenig zugesetztem Sulfit sind Naturweine. Dies sind Weine, die auf möglichst natürliche Weise hergestellt werden, mit minimaler Intervention sowohl im Weinberg als auch im Weinkeller. Denken Sie zum Beispiel an manuelle Weinlese und das Vermeiden von zugesetztem Sulfit. Nehmen Sie zum Beispiel den "Biquette Rouge" von La Cavalière. Dies ist ein Wein, bei dem keine Zugabe von chemischen Hefen, Enzymen oder anderen Weinherstellungsprodukten erfolgt.

Nicht nur Naturweine haben einen geringen Sulfitgehalt, auch andere Weine, bei denen auf dem Etikett "keine zugesetzten Sulfiten" steht, haben weniger Sulfit in der Flasche.

Wenn ein Wein mehr als 10 Milligramm Sulfit enthält, muss "enthält Sulfiten" auf dem Etikett stehen.

Interessieren Sie sich für Naturweine oder Weine mit einem geringen Sulfitgehalt? Bei ONWINE können Sie ganz einfach Weine ohne zugesetzte Sulfiten direkt beim Winzer bestellen.

Die Menge an Sulfiten variiert auch zwischen Weiß- und Rotweinen.

Im Allgemeinen enthalten Weißweine mehr Sulfit als Rotweine. Rote Weine erhalten ihre Farbe durch langen Kontakt mit den Traubenschalen während der Gärung. Traubenschalen enthalten Tannine, Polyphenole und eine Vielzahl anderer Antioxidantien, die verhindern, dass Wein verdirbt. Daher benötigen rote Weine normalerweise nicht so viele zugesetzte Sulfiten, um frisch zu bleiben.

Weißweine haben während der frühen Gärung keinen Hautkontakt. Daher enthalten sie weniger natürliche Antioxidantien, die sie anfälliger für Verderb machen. Viele Winzer fügen weißen Weinen zusätzliche Sulfiten hinzu, um zu verhindern, dass sie während der Gärung verderben.

Hat Sulfit Einfluss auf den Geschmack des Weins?

Zu viel Sulfit verleiht dem Wein einen unangenehmen Geschmack, den man an einem chemischen Geruch und einem flacheren Geschmack erkennen kann. Sulfit kann auch ein trockenes Mundgefühl verursachen. Einige behaupten, dass die aromatische Ausdruckskraft und der Charakter des Weins eingeschränkt werden. Sulfiten werden daher oft verwendet, um allen Weinen einer Produktionslinie denselben Geschmack zu verleihen.

Wie kann man feststellen, ob ein Wein einen höheren Sulfitgehalt hat?

Durch Riechen können Sie feststellen, ob der Wein einen höheren Sulfitgehalt hat. Dies können Sie tun, indem Sie ein Nasenloch schließen und dann etwa eine Sekunde lang kräftig durch das andere Nasenloch einatmen und ausatmen. Wenn Sie ein kribbelndes Gefühl in Ihrer Nase spüren, wissen Sie, dass dem Wein viel Sulfit zugesetzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

What are your experiences? Read or write a review here.

*Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Pflichtfelder

Neueste Artikel

Die neuesten Nachrichten aus unserem Blog

  • Veganer Wein: Genuss oder Gefahr?
    07 / May / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Veganer Wein: Genuss oder Gefahr?

  • Alles über biodynamischen Wein, die Sterne in einer Flasche
    07 / May / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Alles über biodynamischen Wein, die Sterne in einer Flasche

  • Alles über Spumante
    03 / May / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Alles über Spumante

  • Wie schmeckt man Wein?
    02 / May / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Wie schmeckt man Wein?

  • Alles über Amarone Wein
    29 / Apr / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Alles über Amarone Wein

  • Gibt es Weine ohne Schwefel?
    25 / Apr / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Gibt es Weine ohne Schwefel?

  • Alles über Marsalawein
    25 / Apr / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Alles über Marsalawein

  • Erkunden Sie Jurançon: Eine jahrhundertealte Weintradition
    25 / Apr / 2024

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Erkunden Sie Jurançon: Eine jahrhundertealte Weintradition

  • Fratelli Aimasso, de eigenzinnige rode wijnmaker
    14 / Jul / 2023

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    Fratelli Aimasso, de eigenzinnige rode wijnmaker

  • NIZZA 'Das neue Kind im Block
    08 / Nov / 2021

    Ronan - 25 / Apr / 2024

    NIZZA 'Das neue Kind im Block

anmelden

Passwort vergessen?

  • Alle Ihre Bestellungen und Rücksendungen an einem Ort
  • Der Bestellvorgang ist noch schneller
  • Ihr Einkaufswagen wird immer und überall gespeichert

Der Wein kommt direkt von den Winzern, sie versenden die Flaschen auch selbst.

  • Der Winzer bestimmt Preis und Angebot
  • Bestellen Sie Wein ganz einfach, direkt vom winzer vor Ort
  • Der Winzer schickt bis vor die Haustür
Willkommen bei Onwine!
Wähle deine Sprache
Nederlands
Deutsch
In welches Land können wir den Wein versenden?
Netherlands, the
Germany
Belgium